Schimmelentfernung – es muss gehandelt werden

Schimmel und Stockflecken in Räumen muss fachgerecht behandelt werden. Schimmel an der Wand bildet sich gerne in Ecken von Räumen, Nischen oder direkt auch im Bereich rund um Fenster und Türen. Im Anfangsstadium ist die Schimmelbildung für das blosse Auge unsichtbar. Doch wenn sich dunkle Flecken bilden, muss schnell gehandelt werden, damit der Schimmelbefall nicht der Gesundheit schadet oder die Substanz des Objekts nachhaltig angreift.

Wichtig zu wissen ist, dass Schimmelkeime und Schimmelsporen grundsätzlich überall in der Luft allgegenwärtig sind. Sie gehören zu unserer Umgebung mit dazu. Wichtig zu wissen ist, dass Schimmelkeime und -sporen einen geeigneten Nährboden benötigen, um schnell zu wachsen.

Hat man Schimmel in der Wohnung, Schimmel im Bad oder auch im Keller, dann heisst es, Schimmel von der Wand entfernen oder Stockflecken entfernen. Bei der Behandlung von Schimmel geht es aber nicht nur darum, den sichtbaren Schimmelbefall zu behandeln und auch die Ursache der Schimmelbildung zu finden. Ist dann die Ursache lokalisiert, muss der Schimmel an der Wand und an allen anderen befallenen Stellen beseitigt werden.

Schimmelentfernen ­– was ist zu tun?

Schimmel entsteht am besten bei einer dauerhaft hohen relativen Luftfeuchtigkeit von über 60 %. Aber auch auf dauerhaft feuchten oder nassen Wänden, Decken oder Fussböden. Ursache sind meist eine schlechte Belüftung der Räume, sodass sich Kondenswasser bildet. Oft sind finden sich Stellen hinter Möbeln oder Fussleisten. Gerade auch in schlecht gedämmten Gebäuden mit vielen Wärmebrücken ist Schimmel schnell zu finden. Doch klar ist, Feuchtigkeit ist immer der Auslöser für die Schimmelbildung. Diese Feuchtigkeit entsteht bei schlechter oder unzureichender Belüftung, hohen Temperaturunterschieden oder sie dringt von aussen in das Gebäude ein.

Schimmel entfernen – die Wand ist in Gefahr. Ein akuter Schimmelbefall ist über die Zeit fatal für die Gesundheit der Bewohner und auch für die Bausubstanz des Objekts. Ein schnelles Handeln ist notwendig.

Als Malerbetrieb mit Erfahrung bei der Entfernung von Schimmel empfehlen wir:

  1. Feuchte Stellen trocknen und so eine weitere Schimmelbildung verhindern.
  2. Sämtliche Räume richtig beheizen, sodass sie während der Heizperiode dauerhaft mindestens 16 Grad haben.
  3. Außerdem sollten Räume regelmässig gelüftet werden – auch in den Wintermonaten. Dadurch bleibt die Raumluft trocken und Schimmel hat so keinen Nährboden.

Doch breitet sich der Schimmel weiter aus, dann ist zeitnah Rat eines Profis gefragt. Hier verlassen sich Hauseigentümer, Auftraggeber und Liegenschaftsverwaltungen auf unseren Rat, unsere Schnelligkeit und auch auf unsere Zuverlässigkeit. Klar ist, mit Schimmel ist nicht zu spassen.

Weitere Beiträge:

schimmel an der wand

Stucco Veneziano

Stucco Veneziano (gerne auch Stucko Veneziano) ist ein Kalkputz aus Italien, der in mehreren Schichten aufgebracht wird. Schritt für Schritt entsteht so am Ende eine

stockflecken

Wände verputzen ist was für Profis

Es gibt eine Vielzahl von Arbeiten, die besser nur von Profis ausgeführt werden sollten. Gerade das Verputzen von Wänden, eine Decke verputzen, Kellerwand verputzen, Betonwand